Deutsch

Herr Esener, Frau Hübethal, Herr Jung, Frau Just, Frau Keller, Herr Kung, Frau Krikowski-Martin, Herr Dr. Overhoff, Herr Pastoor, Frau Dr. Roske, Frau Sawatzki, Frau Schumacher-Schlamkow, Herr Dr. Trobitz, Frau Zaklikowski
(es fehlen: Herr Hübner, Frau Wosch) 
Image

„Lesen bereichert den Menschen,

mündlicher Gedankenaustausch macht ihn gewandt.

Niederschriften verhelfen zu genauerem Wissen.“

(Bacon)

Grundlage für das Fach Deutsch ist, die Vielseitigkeit der Sprache zu beleuchten und Freude am Lesen, Schreiben und Sprechen zu vermitteln, um unsere Schülerinnen und Schüler frei nach Bacon zu bereichern, sie gewandt zu machen und ihnen zu genauerem Wissen zu verhelfen. Die Fachschaft Deutsch orientiert sich bei der Arbeit in der Sekundarstufe I und II jeweils an den entsprechenden Lehrplänen und Vorgaben für die zentralen Prüfungen und stellt dabei die vier Bereiche des Faches- Sprechen und Zuhören, Schreiben, Lesen-Umgang mit Texten und Medien sowie Reflexion über Sprache- in den Mittelpunkt, sodass die Schülerinnen und Schüler über die dazugehörigen Kompetenzen verfügen. Diese Kompetenzen werden durch die Arbeit an Sachtexten ebenso wie lyrischen, dramatischen und epischen Texten im Sinne des Spiralcurriculums immer wieder auf methodisch unterschiedliche Art und Weise eingeübt und gefestigt. 
In den Klassen der Erprobungsstufe (Klassen 5 und 6) wird in der Grundschule Gelerntes erweitert, gefestigt und vertieft. Dies geschieht über den Deutschunterricht hinaus in Klasse 5 im Rahmen von 2-stündigen Förderkursen. Mittels der HSP-Testung zu Beginn der Klasse 5 werden die individuellen Stärken und Schwächen der Schülerinnen und Schüler festgestellt, sodass eine gezielte Förderung u.a. in den Bereichen Rechtschreibung, Grammatik, Leseverstehen oder kreatives Schreiben erfolgen kann. Am Ende der Klasse 5 wird dann die zweite HSP-Testung durchgeführt, um den individuellen Fortschritt festzustellen. Des Weiteren gibt es einen speziellen LRS- Förderkurs für Kinder der Erprobungsstufe (Klasse 5, 6), die beim Lesen und der Rechtschreibung Unterstützung benötigen. In der Jahrgangsstufe 6 findet der Vorlesewettbewerb aller drei Klassen statt, bei dem der Schulsieger das Luisen-Gymnasium in der nächsten Runde des Regionalwettbewerbs vertritt.
Immer wieder gibt es Gelegenheit, im Deutschunterricht der Orientierungsstufe (Klassen 5, 6) und auch der darauffolgenden Mittelstufe (Klassen 7-9) ein episches oder dramatisches Werk zu lesen und zu besprechen. Dies kann in Form von Lesetagebüchern, szenischem Spiel oder dem Analysieren sprachlicher Bilder geschehen. In Klasse 8 wird im Frühjahr jedes Schuljahres die zentrale Lernstandserhebung als Mittel der Evaluation vorbereitet und durchgeführt. Der Deutschunterricht der Mittelstufe sowie die zentrale Klausur am Ende der Einführungsphase (Ef|10) bereiten auf den Unterricht der Qualifikationsphase vor (Q1|11, Q2|12), sodass z.B. Aufgabenformate und Operatoren bereits bekannt sind. Des Weiteren hat jede Schülerin und jeder Schüler im Laufe des Schullebens am Luisen-Gymnasium mehrmals die Gelegenheit, im Rahmen der Kooperation mit dem Düsseldorfer Schauspielhaus („Theater.Fieber“ „Theater.Entdecker“) Theaterstücke zu besuchen.